Gil Sperling

video, stage and music

Vertrag chronische wunde

August 12, 2020 by gilsperling

Die meisten Untersuchungen deuten darauf hin, dass DOMS ein Ergebnis struktureller Zellschäden ist, die während anstrengender Übungen auftreten, insbesondere Arten von Übungen, die exzentrische Kontraktionen wie Downhill-Lauf beinhalten. Die geschädigten Zellen setzen Substanzen frei, die den Heilungsprozess erleichtern, aber leider aktivieren einige dieser Substanzen auch Schmerzrezeptoren. Betrachten Sie diese Schmerzen eine Erinnerung von Ihrem Körper, um es einfach zu nehmen, weil Sie es vor ein paar Tagen ein wenig zu hart geschoben. Wenn Ihre Muskelzellen repariert werden, werden die reizenden Substanzen aus Ihrem System gespült, und die Schmerzen verschwinden. Die Behandlung chronischer Schmerzen mit Opioiden ist kompliziert und herausfordernd. Ärzte müssen wissen, ob Patienten den Behandlungsplan befolgen können, ob sie die gewünschten Antworten von den Medikamente erhalten und ob es Anzeichen für eine Entwicklung von Sucht gibt. Und Patienten müssen die potenziellen Risiken von Opioiden kennen, sowie die Erwartungen, diese Risiken zu minimieren. Ärzte verwenden “Medikationsverträge”, um sicherzustellen, dass der Patient und der Anbieter vor Beginn der Opioidtherapie auf der gleichen Seite sind. Solche Vereinbarungen werden am häufigsten verwendet, wenn narkotische Schmerzmittel verschrieben werden.

Die effektivste und effizienteste Heilung für die meisten chronischen Muskelkater ist eine Bewegungstechnik namens Pandiculation. Pandikulation zieht und löst Muskeln in einer Weise, dass genaue Biofeedback an das Gehirn gesendet wird, natürlich das Zurücksetzen der Gamma-Feedback-Schleife, die das Niveau der Kontraktion in den Muskeln steuert. Es gibt eine Vielzahl von Optionen für die Behandlung von chronischen Schmerzen. Unter der allgemeinen Kategorie der Medikamente gibt es sowohl orale als auch topische Therapien zur Behandlung chronischer Schmerzen. Orale Medikamente umfassen diejenigen, die durch den Mund eingenommen werden können, wie nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Acetaminophen, und Opioide. Ebenfalls erhältlich sind Medikamente, die auf die Haut aufgetragen werden können, sei es als Salbe oder Creme oder durch ein Pflaster, das auf die Haut aufgetragen wird. Einige dieser Patches arbeiten, indem sie direkt auf den schmerzhaften Bereich gelegt werden, wo das aktive Medikament, wie Lidocain, freigesetzt wird. Andere, wie Fentanyl-Pflaster, können an einem Ort weit weg von der schmerzhaften Gegend platziert werden. Einige Medikamente sind über den Ladentisch (OTC) verfügbar, während andere ein Rezept erfordern können.

Da die Versorgung von Patienten mit chronischen Schmerzen in der Primärversorgung zunimmt, ist die Überwachung dieser Patienten auf die Einhaltung von Behandlungsplänen, die Reaktion auf Medikamente und die Entwicklung von Suchtzutritten von entscheidender Bedeutung.9 Ein praktischer, standardisierter Ansatz zur Verschreibung von Opioiden ist in allen medizinischen Umgebungen und insbesondere in der Primärversorgung erforderlich.

Posted in Uncategorized |

Comments are closed.